DIE NEUE S-XT

SpeedRoot – für fühlbar bessere Qualität beim MIG-MAG-Wurzelschweißen

Für eine möglichst porenfreie Fügung des Werkstoffs galt bisher die simple Formel: Wurzel = WIG. Das ist zwar sauber, aber auch überaus langsam. SpeedRoot bringt hier echte Geschwindigkeitsvorteile und liefert im MIG-MAG-Verfahren Nähte in WIG-ähnlicher Qualität. High-End-Regelungstechnik der neuen S-Serie macht es möglich! Diese steuert exakt die Höhe von Strom und Spannung, was höchste Prozessstabilität garantiert und für ein perfektes Nahtbild sorgt. Wer einmal mit der S-Serie und SpeedRoot bei 3 mm Blechen einen 4 mm großen Spalt ohne Pendelbewegung überbrückt hat, will nicht mehr anders. Vor allem nicht, wenn er im Ergebnis auf ein perfektes Nahtbild blickt, das im Verhältnis zum WIG-Schweißen deutlich weniger Zeit in Anspruch genommen hat.

Optimales, leicht überwölbtes Nahtbild ohne Bindefehler - für ein Höchstmaß an Spalttoleranz und Spaltüberbrückung.

Beim Wurzelschweißen zählt vor allem, was man sonst nicht sieht: Im Spiegel die Nahtvorderseite (links) und die Nahtrückseite (rechts).